hoersysteme

In-dem-Ohr-Geräte (IdO)

Wie der Name schon sagt, werden diese Geräte vollständig in der Ohrmuschel oder im Gehörgang getragen. Die Ohrmuschel ist somit direkt an der Schallaufnahme beteiligt.

Es gibt 2 verschiedene Bauformen von In-dem-Ohr-Geräten. Man unterscheidet zwischen Ohrmuschel (Concha)- und Kanalgeräten.

Man kann bei bestimmten Hörminderungen auch auf das Ohrpassstück verzichten. Das ist die so genannte „Offene Versorgung“.

Concha- (Ohrmuschel-) Geräte

Ein Hörgerät dieser Bauweise ragt ein Stück in den Gehörgang hinein und füllt die Ohrmuschel teilweise aus. Wahlweise kann man hier durch ein Lautstärkerädchen und einen Schalter noch manuelle Veränderungen am Hörsystem durchführen.

Gehörgangsgeräte

Für viele die kosmetisch dezenteste Lösung. Hier verschwinden die Geräte vollständig im Gehörgang und könne teilweise an einem kleinen Nylonfaden wieder herausgezogen werden. Der Gehörgang muss für diese Kleinstbauweise allerdings eine Mindestgröße haben.